Halifax Explosion


halifax_explosion

"Die Explosion von Halifax am 06.Dezember 1917 schleuderte diesen 1140 Pfund (517 KG) schweren Ankerschaft 2,35 Meilen (3,782 km) von der S.S.Mont Blanc in diesen Park."
In den Morgenstunden des 06.12.1917 kollidierten des Schiff "Imo" und der Munitionstransporter "S.S.Mont Blanc" in der Hafeneinfahrt von Halifax. Infolge der Kollison entzündete sich ein Feuer auf der "S.S. Mont Blanc", deren Besatzung dass Schiff unverzüglich verließ. So trieb der bennende Frachter führerlos in die Stadt zum Kai 6, wo er schließlich kurz nach 9 Uhr vormittags mit einem gewaltigen Feuerball explodierte. Aufgrund der Druckwelle barsten noch in 70km Entfernung Fensterscheiben; die Explosion konnte noch in über 300 km Entfernung gehört werden.
Im Hafen von Halifax befindet sich ein Denkmal, dass an die von der Explosion ausgelöste Flutwelle erinnert.
Die verheerende Explosion, die fast 2.000 Menschen das Leben kostete und die Stadt verwüstete, gilt als die größte vom Menschen herbeigeführte, nicht nukleare Explosion.


Vorheriges Bild      Zurück