Dresden: Elbtal


dresden_elbtal

Von der Innenstadt Dresdens kann man mit einem Schiff der "Sächsischen Dampfschiffahrt" auf der sogenannten "Schlösserfahrt" durch das Elbtal nach Pillnitz und zurück fahren. Auf der Fahrt wird einem klar, weshalb das Dresdner Elbtal vorübergehend zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörte. Obwohl mitten in der Stadt gelegen, ist der Uferbereich über Kilometer weitestgehend unbebaut. Somit bilden die Elbwiesen ein ideales Naherholungsbebiet. An prominenter Stelle wird das Tal jedoch demnächst von der umstrittenen "Waldschlößchenbrücke" durchschnitten werden. Der Bau hat bereits zur Aberkennung des Weltkulturerbetitels geführt. Zahlreiche Dresdener betrachten die Brücke jedoch als verkehrstechnisch dringend notwendig. Das Bild zeigt die Villa Stockhausen, auch Lignierschloss genannt. m Hintergrund sind die Türme des im Tudorstil errichteten Schlosses Eckberg zu erkennen.


Vorheriges Bild      Zurück      Nächstes Bild