Dresden: Semperoper


dresden_semperoper

Spätestens seitdem eine örtliche Brauerei unentwegt mit der Semperoper wirbt, ist das Gebäude sehr bekannt. Wie so viele Bauwerke des barocken Dresdens wurde auch das Opernhaus während der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 weitgehend zerstört. Bereits kurz nach dem Krieg wurde mit Wiederaufbauarbeiten am Zwinger und anderen historsichen Gebäuden begonnen, die überwiegend in den 60er Jahren abgeschlossen wurden. Der Zwinger wurde beispielsweise in den Jahren 1946-1963 wieder aufgebaut, die Katholische Hofkirche bis 1965. An der Semperoper fanden aber zunächst nach dem Krieg nur Sicherungsarbeiten statt, um die Ruine vor dem weiteren Verfall zu bewahren. Mit dem endgütigen Wiederaufbau des Opernhauses wurde daher erst 1977 begonnen; die Fertigstellung erfolgte 1985.


Vorheriges Bild      Zurück      Nächstes Bild